Aconcagua (6962 m) – Der höchste Berg Amerikas

Besteige auf einer dreiwöchigen Bergexpedition den höchsten Berg Amerikas und damit auch einen der berühmten „Seven Summits“! Zur Akklimatisation für den fast 7000 m hohen, aber technisch einfachen Aconcagua unternimmst Du einen Ausflug unter dessen spektakuläre, knapp 3000 m hohe Südwand zur Plaza Francia (4100 m), bevor Du Dich im bequemen Basislager Plaza de Mulas (4330 m) einquartierst. Auf einer Tagestour besteigst Du den Aussichts- und Akklimatisationsgipfel Cerro Bonete (5013 m) und errichtest danach Dein Hochlager im Nido de Condores (5555 m). Von dort aus startest Du je nach Taktik und Wetter direkt zum Gipfel oder errichtest ggf. ein weiteres Hochlager. Nach dem Bergabenteuer bleibt Zeit, die chilenische Hauptstadt zu erkunden, das pulsierende Leben in Santiago de Chile zu geniessen und auf Deinen Gipfelerfolg anzustoßen.

22-tägige Erlebnisreise durch Argentinien und Chile, Übernachtungen in Hotels und in Zelten, Aconcagua (6962 m) über die Normalroute; Akklimatisationsgipfel Cerro Bonete (5013 m) mit Panoramablick auf den Aconcagua; Betreuung durch DIAMIR-Expeditionsleiter und lokales Begleitteam; Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Mendoza und zurück von Santiago de Chile mit LATAM oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class, DIAMIR-Expeditionsleitung, Lokales Kochteam bis ins Basislager, Zeltausrüstung, Kochausrüstung, Brennstoff und Hochlagerverpflegung, Gepäcktransport mit Lastentieren bis zum Basislager (max. 30 kg/Person), Satellitentelefon, Funkgeräte und Notfallmedizin.

1.12.-22.12.2019, Fr. 4’417.- pro Person im Doppelzimmer, Fr. 4’738.- im Einerzimmer.