Mit der „HANSEATIC inspiration“ rund um Dänemark – ein skandinavisches Abenteuer

Komm an Bord der kleinen „HANSEATIC inspiration“ und erlebe an nordischen Küsten eine beeindruckende Natur und bezaubernde Küstenstädte.

27 Grad! Der Sommer ist wieder da. Die Sonne strahlt, blau wölbt sich der Himmel über dem Hamburger Hafen. Am Cruise Terminal Baakenhöft liegt die HANSEATIC inspiration, bereit für ihre erste Reise in die Dänische Südsee. Das Boarding verläuft entspannt, mit viel Platz. Jedem Gast wurde ein Zeit-Slot für den Check In zugeteilt. Und angesichts der sowieso um 40 Prozent reduzierten Auslastung ist die Stimmung gelöst. Im Terminal begrüsst Matthias Mayer, General Expedition Manager, die Gäste mit der ihm eigenen Herzlichkeit. Sein Lächeln ist auch durch die Maske zu erkennen. 

Alle freuen sich, dass es wieder los geht

An Bord fühlt man sich schnell wohl. Überall ein herzliches „Hallo“, ein „Welcome back“! Zur Begrüssung wird Champagner gereicht. Vor der obligatorischen Sicherheitsübung erklärt man den Gästen die Hygiene-Massnahmen an Bord: Hände desinfizieren, dazu wurden an noch mehr Stellen als bisher entsprechende Geräte aufgestellt. Maske tragen in allen Restaurants und öffentlichen Bereichen. Obligatorisches Fieber messen am Morgen im HanseAtrium. Die Gäste begrüssen, dass es ein klares Konzept gibt. Und lachen herzlich, als es sich Expeditionsdirektorin Nadine Armbrust am Ende der Sicherheitsübung nicht nehmen lässt, am kleinen Hebel ihrer Zodiac-Weste zu ziehen, die sich daraufhin mit einem lauten Plopp aufbläht… 

Man freut sich, dass es wieder los geht. Kurz vor 22 Uhr finden sich die Gäste auf den Decks ein. Unter einem imposanten Dämmerungshimmel legt unsere HANSEATIC inspiration ab. Erneut wird Champagner ausgeschenkt. Langsam zieht das Schiff seine Spur durch die glitzernde Stadt. Vorbei an Hafencity, Elbphilharmonie, Landungsbrücken, St. Pauli und Köhlbrandbrücke. Was haben wir es vermisst, diese Abreise. Hühnerhaut pur!

Nach einer Nacht auf der Elbe, biegt unsere HANSEATIC inspiration am frühen Morgen in den Nord-Ostsee-Kanal ein. Kaum jemand lässt sich die Einfahrt in die Schleuse entgehen. Kurz hinter Brunsbüttel fühlt sich die Reise an wie eine Flussfahrt: Grün überwuchert sind die Ufer, Vögel begleiten das Schiff, Radfahrer strampeln neben uns her, Angler sitzen unter grossen Schirmen. Wir erleben einen Sommertag in Norddeutschland. An Bord macht sich Entspannung breit. Ein spätes Frühstück, ein leichtes Mittagessen, ein Nickerchen am Pool. 

Derweil überholt unsere HANSEATIC inspiration Segelboote und begegnet Frachtern, fährt unter Brücken hindurch und kreuzt das Schraubenwasser von Fähren. An den Ufern Wohnmobilstellplätze und Strandcafés, kleine Orte und überall großes Hallo. Die Menschen grüssen überschwänglich. Als würden auch sie sich freuen, dass es wieder los geht. Wir winken ausgelassen zurück. Am Abend erreichen wir die Kieler Förde, und der Kanal-Lotse geht von Bord. Kapitän Roman Obrist winkt lachend. Er hat uns heute mitteilen lassen, dass wir am Sonntag früh aufstehen sollten. Eine Stadtrundfahrt durch Kopenhagen steht an. „Expedition Style – in unseren Zodiacs.“ 

Ein exklusiver City-Trip durch die Kanäle Kopenhagens

Am Morgen ist es wieder da, dieses Expeditions-Feeling. Früh aufstehen, kleiner Snack, Fleece anziehen, Schwimmweste drüber. Kurz vor acht Uhr besteigen die ersten aus der Zodiac-Gruppe „Gelb“ eines der schwarzen Schlauchboote. Es beginnt ein ganz besonderer City-Trip – im Zodiac durch die Kanäle der Stadt. Dabei geht es zuerst durch eine Sportbootschleuse. „Wo kommt ihr her?“, fragt einer der Neugierigen, die die Zodiac-Flotte der HANSEATIC inspiration betrachten. „Aus Deutschland“, antwortet Expeditionsleiter Arne Kertelhein. Der Mann fragt nach: „In these boats?“ Er zeigt auf die schwarzen Zodiacs und lacht. Gelächter auch von den Reiseteilnehmern. Einer antwortet: „Aber klar doch!“ Ein anderer klärt auf, dass vor der Stadt ein Expeditionsschiff liege und man eine Stadtrundfahrt mache. 

Auf der Tour sehen wir die Hafencity, den Alten Hafen, Nyhavet, Christiansborg, die Börse, die neue Bibliothek, die neue Oper, das Königsschloss Amalienborg, die Kleine Meerjungfrau. Und da es noch früh am Morgen ist, sind nur ein paar Sportler, Hundebesitzer und Nachtschwärmer unterwegs. Im Zodiac sagt eine Reiseteilnehmerin staunden: „Wir haben Kopenhagen ja fast für uns allein.“ Was ein Tag! Während wir die Stadt erkunden, nimmt unsere HANSEATIC inspiration den Seeweg und wartet am Cruise Terminal. Nach vier Stunden in den Booten kehren wir zurück an Bord. Überall strahlende Gesichter nach diesem exklusiven City-Trip. Was werden wohl die nächsten Tage bringen?

9 unvergessliche Entdeckertage an nordischen Küsten mit der „HANSEATIC inspiration“, Aussenkabine für zwei Personen, Vollpension, Landprogramm (z.B. Zodiac- bzw. Bootstouren), 30.08.-07.09.2020, jetzt nur Fr. 4’322.- pro Person.

Route: Hamburg, Nord-Ostsee-Kanal, Boltenhagen, Usedom, Christiansø, Göteborg, Seetag in den schwedischen Südwestfjorden, Helgoland, Hamburg.