Überschreitung des kleinsten Hochgebirges der Welt

Vielfältige Trekkingreise über den Hauptkamm der Hohen Tatra mit Übernachtung in urchigen Berghütten.

Mitten im Herzen Europas erhebt sich aus sanften Tälern und dichten Wäldern steil die Hohe Tatra – der höchste Teil des Karpatenbogens und ein Geheimtipp für alle Trekkingfreunde. Zwischen der Slowakei und Polen gelegen, bietet der Nationalpark einmalige Wandererlebnisse.

Hohe Berge, kleines Gebirge
Die Berge (mit dem höchsten Gipfel Gerlachovsky Stit, 2655 m), 32 Täler und 85 Seen breiten sich über nur ca. 26 km aus und machen die Tatra zum kleinsten Hochgebirge der Welt. Die Süd-Nord-Überquerung beginnt im slowakischen Tatranska Lomnica. Von dort geht es hinauf in die alpine Gebirgswelt. Über Pässe, über den Gipfel des Rysy (2499 m) und durch herrliche Täler überschreitest Du den Hauptkamm hinab in den polnischen Teil der Tatra zum See Morskie Oko, dem grössten und wohl auch schönsten Bergsee des Gebirges.

Tatra-Tee und urchige Hütten
Auf den panoramareichen, teils herausfordernden, teils gemütlichen Etappen erlebst Du die Ruhe der Berge und die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt der Hohen Tatra. Urchige Gebirgshütten und Herbergen bieten am Abend nicht nur ein Plätzchen zum Übernachten, sondern auch herrliche Ausblicke auf schroffe Bergspitzen und tiefe Täler sowie eine heisse Tasse Tatra-Tee …

8-tägige Reise ab/bis Ebersbach (Sachsen), „Grosse Überschreitung“ (Schwierigkeitsgrad 4), 6-8 Teilnehmer, 21.6.-28.6.2020, Fr. 834.- pro Person im Doppelzimmer, Fr. 860.- im Einerzimmer.

An- und Abreise im Reisebus ab/bis Ebersbach (Sachsen), deutschsprachige Reiseleitung, alle Nationalparkgebühren laut Programm, 6 Übernachtungen Hütte im Mehrbettzimmer (Gemeinschaftsbad), 1 Übernachtung Pension im Doppelzimmer; Mahlzeiten: 7x Frühstück.

Nicht in den Leistungen enthalten: Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; evtl. An-/Abreise nach Krakau; Transfers; Trinkgelder; Persönliches.

Andere Reisedaten, Preise oder „Kleine Überquerung“ auf Anfrage. Endpreis. Keine Buchungsgebühren. Es hat, solang’s hat.