Zwei freie Plätze nach Japan!

Japan öffnet seine Grenzen für den Individualtourismus und begrüsst ab dem 11. Oktober 2022 Reisende aus der ganzen Welt – ohne die pandemiebedingten Einreisebeschränkungen. Somit können Schweizer wieder wie vor Corona Japan entdecken. Besonders reizvoll: Abenteuer «off the beaten track». Und diese gibt es im Land der unendlichen Vielfalt en masse.

Die Visumspflicht für kurzfristige geschäftliche und touristische Aufenthalte fällt weg und die Obergrenze von maximal 50’000 täglicher Einreisen wird abgeschafft. Damit hoffen die japanischen Behörden, dass im Herbst wieder zahlreiche Menschen Japan besuchen werden. Die japanische Tourismusindustrie ist jedenfalls gut darauf vorbereitet. In den vergangenen drei Jahren haben trotz der Pandemie zahlreiche neue Unterkünfte in allen Preisklassen eröffnet. Zudem schont der schwache Yen in Japan das Portemonnaie. Japan ist also bereit, internationale Gäste willkommen zu heissen, das unterstreicht auch Bettina Kraemer von der Japanischen Fremdenverkehrszentrale: «Wir freuen uns sehr darüber, dass endlich wieder auch Individualreisende nach Japan einreisen können. Japan hat in den letzten zweieinhalb Jahren alle Vorbereitungen getroffen, um Gäste willkommen zu heissen. Jetzt kann das Abenteuer Japan wieder beginnen!»

Die Herbstlaubfärbung erlebst Du auf den letzten zwei freien Plätzen der Reise „Makaken, Geishas und Fuji-san“ mit dem Schweizer Reiseleiter Simeon Peter, vom 23.10.-13.11.2022 für 5’069 Franken pro Person (Doppelzimmer) bzw. 5’619 Franken (Einzelzimmer). Infos, Details, spätere Reisedaten und bequem buchen direkt hier.

„Insgesamt eine sehr ausgewogene Reise, die einen guten Einblick in Japan gewährt. Die Mischung aus Trekking, Kultur und Moderne stellen eine gute Kombination dar und haben uns sehr gefallen. Besonders möchten wir uns noch einmal bei unseren Reiseleiter, Herrn Simeon Peter bedanken, welcher uns Japan mit Schweizer Präzision nahe gebracht hat. Wir sind immer noch von dieser Reise begeistert.“

Feedback von Peter Klaus M.

Morgenland aus tausendundeiner Nacht

Seidenstrasse pur: Quirlige Basare, prächtige Medresen, urchige Jurten und Hochburgen islamischer Architektur! Diese Reise entführt Dich zu den grossartigsten Zeugnissen islamischer Architektur und in die Handelsmetropolen an der Seidenstrasse. Erlebe die quirligen Oasen inmitten der Wüsten Kysylkum und Karakum, wo sich einst schwer beladene Kamelkarawanen ihren Weg bahnten.

Die blauen Kuppeln der Seidenstrasse

Tauche ein in das Treiben dieses orientalischen Landes: Ob vor dem Registan von Samarkand oder bei der Besichtigung der Altstadt von Buchara, die schiere Anzahl und prächtige Ausstattung der Bauwerke ist überwältigend. Eine Nacht verbringst Du in einer traditionellen Jurte in der Wüste Kysylkum und erlebst den Sternenhimmel aus „1001 Nacht“ am knisternden Lagerfeuer mit musikalischer Untermalung durch einen Akyn, einen Folkloresänger.

Wüste, Jurten und Basare

Lass Dich begeistern von den lebhaften Basaren Zentralasiens, wo sich noch heute Spuren der Herrscher aus glanzvollen Zeiten entlang der Seidenstrasse finden. Unsere Reise bietet immer wieder Zeit zur freien Verfügung. Wenn schliesslich über den Plätzen der Städte die Sonne versinkt, die Lichter angehen und alles still wird, weht noch immer ein Hauch von Seidenstrasse durch die Gassen. Der Ausflug ins fruchtbare Ferganatal sollte auf keiner Usbekistan-Reise fehlen. Erfahre mehr über das traditionelle Kunsthandwerk Usbekistans, über die Geschichte der Baumwollproduktion und die Geheimnisse der Seidenspinnerei.

13.10.-27.10.2022 jetzt für 2’537 Franken pro Person (Doppelzimmer) bzw. 2’783 Franken (Einzelzimmer). Es hat, solang’s hat. Details, weitere Reisedaten und bequem buchen direkt hier.

„Wir möchten uns recht herzlich bedanken für die toll organisierte Reise durch Usbekistan. Unser Guide vor Ort, Sarvar, hat die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Sarvar hat unsere Wünsche von den Augen abgelesen, er hat stets die besten Standorte für ein optimales Foto gekannt, hat geholfen auf Märkten Preise auszuhandeln, hat Tee für kranke Bäuche besorgt, obwohl auch sein Bauch krank war, hat uns zu sich nach Hause eingeladen und uns seine Kultur näher gebracht, hat Ansichtskarten und Briefmarken besorgt, war behilflich beim Währungstausch, kannte die leckersten Restaurants usw. 

Wir können ihm gar nicht genug danken.

Unsere nächste Reise mit DIAMIR für das kommende Jahr haben wir schon gebucht!

Ihr seid toll! Macht so weiter!“

Ehepaar J. und Anke E.

Im Garten Eden des Indik

Die Seychellen haben auf jeder der drei Hauptinseln ganz besondere Höhepunkte zu bieten. Ob das berühmte Maital – „Vallée de Mai“ auf Praslin, die von Granitfelsen gesäumten, weissen Sandstrände von La Digue oder die kleinste Hauptstadt der Welt – Victoria auf Mahé – die Inseln der Seychellen werden Dich in Deinen Bann ziehen.

Du ergründest die Legende um die sagenumwobene Seychellenpalmennuss „Coco de Mer“ und wanderst durch die endemische Pflanzenwelt des Fond-Ferdinand-Naturreservats. Neben den Tropenwaldwanderungen erforschst Du auf einer Bootsfahrt das bunte Unterwasserleben vor Saint Pierre und beobachtest Riesenschildkröten in ihrer natürlichen Umgebung auf dem kleinen Eiland Curieuse.

Über das türkisfarbene Meer erreichst Du die verträumte Insel La Digue mit ihren zahlreichen Kokosplantagen. Auf der autofreien Insel fährst Du mit dem Velo zu den schönsten Stränden, wanderst zum Adlernest, gleitest im Kajak durch die Lagunen und schnorchelst durch lichtdurchflutete Gewässer mit bunter Unterwasserwelt.

11 Tage Reise ab/bis Mahé, 25.09.-05.10.2022, 4-12 Teilnehmer jetzt für nur 2’107 Franken pro Person (Doppelzimmer) bzw. 2’662 Franken (Einzelzimmer). Es hat, solang’s hat. Andere Termine auf Anfrage. Infos, Details und bequem buchen direkt hier.

Höhepunkte Costa Ricas

Ideale Kennenlerntour im Herzen des Landes mit liebevollen Details und Möglichkeit zur optionalen Verlängerung!

Werde zum Entdecker und schnuppere lateinamerikanische Tropenluft. Diese kurze Rundreise führt Dich zu den wichtigsten Höhepunkten Costa Ricas und lässt im Anschluss genügend Zeit für individuelle Verlängerungen. Ein deutschsprachiger Reiseleiter begleitet Dich auf Deinem Abenteuer.

Vom vulkanischen Hochland bis zur traumhaften Karibikküste

Neben Wanderungen am Fuss des bekannten Vulkans Arenal bekommst Du hautnahe Einblicke in den Alltag eines Landwirtes auf der Finca Sura und kannst sogar Deinen eigenen Ananas-Setzling pflanzen. Erlebe auf einer Kaffeetour, wie der beliebte Muntermacher heranreift und verarbeitet wird. Lass Dir sich den Genuss einer frischen Tasse Kaffee nicht entgehen. Für Entspannung sorgt nicht nur der Besuch von Thermalquellen: Die verschlungene Kanallandschaft im Tortuguero-Nationalpark entführt Dich in dichte Vegetation mit einer unglaublichen Artenvielfalt. Lausche den Urwaldgeräuschen, während Du in einem Boot den Nationalpark durchschipperst – und beobachte von Juli bis September Meeresschildkröten am Strand.

So vielfältig wie der Regenwald sind Deine Verlängerungsmöglichkeiten

Willst Du Deine Reise mit einem Badeaufenthalt am Pazifik oder der Karibikküste abrunden oder darf es im Corcovado-Nationalpark noch tiefer in das Dschungelgrün gehen? Zu einer Reiseverlängerung, gern auch nach Panama, Kuba oder Aruba, beraten wir Dich gerne.

7 Tage für zwei Personen ab/bis San José, 30.08.-05.09.2022 jetzt für nur 1’183 Franken pro Person, für eine Person 1’440 Franken. Details, weitere Reisedaten und bequem buchen direkt hier.

Zwischen Eisbergen und Gletschern: Grönland!

Den Süden Grönlands kennenzulernen bedeutet, über die Grenze der Arktis hinauszugehen, in eine Welt, die noch heute die Heimat der Inuit ist. In ein Land, das noch immer geprägt ist vom Kampf der Menschen bei der Anpassung an eine lebensfeindliche Umwelt, die von Eis und rauem Klima gekennzeichnet ist.

Unterwegs in „Grünland“

Der Süden Grönlands bietet einen Einblick in das von Eisbergen bedeckte Meer und die beeindruckende Schönheit der Gletscher, die mit der Ruhe der Fjorde durch das Dröhnen der abbrechenden Eisblöcke kontrastieren. Die Landschaft ist geprägt vom intensiven Grün der Tundra und den farbigen Häusern der vereinzelten Siedlungen.

Zu Land, Eis und Wasser

Du bewegst Dich per Zodiac durch die Fjorde zwischen blaugefärbten Eisbergen und neben aussergewöhnlichen Gletscherzungen. Bei einer Gletscherwanderung auf dem Inlandeis Grönlands läufst Du durch einen kleinen Teil mit seinen Gletscherspalten, grossen Rissen und den Schmelzwasser-Kanälen. Ausserdem wirst Du beeindruckende Wanderungen durch die Tundra und in den Gletschertälern unternehmen

Jäger, Sammler und Wikinger

Mit etwas Glück siehst Du Rentiere und die Meeresfauna, fischst arktischen Lachs und Kabeljau und sammelst Pilze und Heidelbeeren. Vielleicht beobachtest Du an Land und auf See Adler, Rentiere, Polarfüchse, Schneehasen, Wale und Robben. Und in den Ruinen von Gardar und Brattahlid wird die Geschichte der Wikinger, der ersten grönländischen Siedler, wieder lebendig.

Kurze Wander- und Naturreise mit einfachen Zeltcamps in grandioser Kulisse mit vielen Zodiacfahrten, ab/bis Reykjavik, 27.08.-03.09.2022 jetzt für 2’254 Franken pro Person! Infos, Details, weitere Reisedaten und bequem buchen direkt hier.

Homestay-Trekking in Südalbanien

Charmante Wandertour durch versteckte Täler mit Übernachtungen bei herzlichen Familien!

Albanien gilt als Geheimtipp in Europa. Wir bieten Dir eine tolle Wanderung tief hinein in unentdeckte Täler und spektakuläre Landschaften. Die beiden I-Tüpfelchen sind hierbei die Unterkünfte und Deine völlige Unabhängigkeit und Freiheit. Du schläfst bei herzlichen Gastfamilien in Homestays. Deine Gastgeber haben interessante Geschichten zu erzählen und Du wirst viel über die Geschichte und das Land lernen.

Landestypische Übernachtungen in liebevoll geführten Homestays

Die Tour besticht durch ihren selbstgeführten Charakter: Ausgerüstet mit einem Reisehandbuch, Karten, GPS und einer SIM-Karte geht es auf eine Reise bei der Du Tempo, Verweildauer und Abstecher bestimmst. Übernachtet wird häufig in Homestays und Du bist nicht nur Zaungast, sondern Teil der Gemeinschaft. Du wanderst auf einer der schönsten Routen im Balkan und erlebst so das Beste dieser Region.

Beeindruckende Gegensätze: Traditionelles Gjirokastra und modernes Tirana

Entdecke die Schönheit des versteckten Zagoria-Tals. Wandere auf den Hirtenpfaden entlang türkisfarbener Flüsse, überquere Pässe und schwimme in warmen Quellen. Die Abende mit Ihren herzlichen Gastgebern und die regionalen Spezialitäten versprechen Überraschung und Genuss. Der Besuch der schönen Steinstadt Gjirokaster und der modernen Hauptstadt Tirana runden die Reise ab.

01.10.-08.10.2022, 3-8 Teilnehmer, 699 Franken pro Person im Doppelzimmer (791 Franken im Einzelzimmer). Details, weitere Reisedaten und bequem buchen gleich hier.

Der Gang der Apsaras

Achtsam und aktiv: Zu Fuss, mit dem Velo und Boot durch die üppige Natur Kambodschas und die Kultur der Khmer.

Kambodscha wird Dich überraschen, denn das einstige Königreich der Khmer hat es längst geschafft, sich aus seiner tragischen Vergangenheit zu lösen. Folge dem anmutigen Gang der Apsaras, der Tempeltänzerinnen, und begib Dich auf diese spannende Wanderreise, welche die klassischen Höhepunkte und zauberhaft versteckten Naturerlebnisse mit regionalen Geheimtipps verbindet.

Kambodscha aktiv erleben

So durchstreifst Du die weltberühmten Tempel von Angkor sozusagen durch die Hintertür, mit dem Rad, zu Fuss und durchaus abseits der vielbegangenen Pfade. Du entdeckst abgelegene, selten besuchte Schmuckstücke wie den wunderbaren Kirirom-Nationalpark mit seinen Pinienwäldern, als auch traumhafte tropische Berglandschaften im Bokor-Nationalpark.

Badeverlängerung: Robinson Crusoe auf einer vorgelagerten Insel

Den anmutigen mächtigen Mekong und den riesigen Tonle-Sap-See erkundest Du vom Wasser aus. Es erwartet Dich Erlebnis pur, wenn Du zu Fuss die kleine vorgelagerte Insel Koh Tongsai erkundest. So findet diese kompakte und doch andersartige Reise ihren erholsamen Ausklang mit ein paar Tagen an den Sandstränden dieser fast naturbelassenen Insel bei Kep.

16 Tage Reise ab/bis Frankfurt/M (weitere Abflughäfen auf Anfrage), 05.11.-20.11.2022 jetzt für 2’615 Franken pro Person (Doppelzimmer) bzw. 2’959 Franken (Einerbelegung). Mit Dir ist die Mindestteilnehmerzahl erreicht. Infos, Details und Buchung direkt und bequem hier.

Pamir-Durchquerung mit dem Mountainbike via Bartang-Tal

Der Pamir, der sich auf weit über 7’000 Meter im Osten Tadschikistans erhebt, ist eine der spektakulärsten und zugleich einsamsten Hochgebirgsgegenden dieser Welt.

Mountainbike-Trekking

Diese Reise führt von Duschanbe über den legendären Pamir-Highway nach Rushan. Du steigst auf Velos um und steigst in acht Etappen durch das Bartang-Tal im Pamir hinauf zum 4’020 m hoch gelegenen Karakul-See. Das Bartang-Tal, benannt nach dem gleichnamigen Fluss, ist eines der bestgehüteten Geheimnisse. Auf der Fahrt wechseln sich schroffe Felswände mit grünen Oasen ab. Die einzigartige Natur, die sich anfühlt wie auf einem anderen Planeten und die Abgeschiedenheit machen es zum Insidertipp.

Gipfelpanorama am Pik Lenin in Kirgistan

Auf der Fahrt zum Fusse des Pik Lenin (7’134 m) erwartet Dich ein fantastisches Gipfelpanorama mit zahllosen 5’000- und 6’000-ern. Einen ganzen Tag kannst Du im Jurtencamp am gewaltigen Berge genüsslich entspannen oder Ausflüge unternehmen.

Fahrradbegeisterte haben diese Tour für Dich getestet

Einige Fahrradfreunde haben diese Reise für Dich getestet und waren auch von der grenzenlosen Gastfreundschaft der Pamiris beeindruckt. Unterwegs triffst Du immer wieder Menschen, die trotz des einfachen Lebens eine starke Lebensfreude ausstrahlen und sicher eröffnet es Dir einen ganz neuen Blickwinkel auf andere Kulturen und vielleicht sogar auf Dich selbst.

14 Tage Reise mit 4-12 Teilnehmern, Gepäcktransport und technische Unterstützung durch Begleitfahrzeug, Begleitung durch erfahrene Mountainbike-Guides, grosses Finale: mit dem Mountainbike zum Basislager Pik Lenin, 8 Etappen, 491 km Fahrstrecke, 5330 Höhenmeter. 22.08.-04.09.2022, von Duschanbe bis Bischkek, 2’278 Franken pro Person (Doppelzimmer) bzw. 2’421 Franken (Einzelzimmer). Details und Buchung direkt hier.

Orang-Utans, Drachen und Vulkane: Indonesien ist zurück!

Nach einer über zweijährigen Zwangspause führen wir endlich wieder Reisen nach Indonesien durch – von einer davon berichtet Reiseleiter Michél Pretzsch:

„Ich habe das Land noch nie mit so wenig westlichen Touristen erlebt. Selbst an den grossen touristischen Highlights war die Reisegruppe oft „allein“ unter Indonesiern. Ein Grund dafür könnten auch die derzeitigen Kapazitätsbeschränkungen sein, welche weltweit im touristischen Betrieb für Aufregung sorgen. Das fängt beim verknappten Flugangebot an, doch auch in Asien kämpften Hotels mit Personalmangel, denn viele im Tourismus Beschäftigte haben sich neue Tätigkeitsfelder gesucht.

Der indonesische Archipel ist ein paradiesisches Inselreich mit fernöstlicher Exotik, herzlichen Menschen, einer jahrhundertealten Kultur und gleichzeitig Refugium einer Vielzahl bedrohter Tierarten. Geniesse die Facetten des Landes auf einer intensiven Reise über die Inseln Java, Kalimantan (Borneo), Bali und Komodos.

Orang-Utans und Komodowarane hautnah

Herzstück der Reise sind intensive Begegnungen mit Orang-Utans im Tanjung-Puting-Nationalpark auf Borneo, sowie die Suche nach urzeitlichen Waranen auf den „Inseln der Drachen“ im Komodo-Nationalpark. Die Bootsfahrten durch diese beiden Reservate bieten neben unvergesslichen Erinnerungen zugleich Abenteuer und Entspannung. Verbringe die Nächte an Bord – unter einem unglaublichen Sternenzelt und den Geräuschen des Waldes und Meeres.

Abwechslungsreich Indonesien entdecken

Mit dem Zug fährst Du durch grüne Landschaften und erkundest im Geländewagen und zu Fuss die einzigartige Vulkanlandschaft der Tengger-Caldera. Abseits der Massen erlebst Du hier einen spektakulären Sonnenaufgang am fauchenden Vulkanschlot des berühmten Mount Bromo.

Kulturelle Höhepunkte: Borobudur und Reisterrassen

Auf Java bestaunst Du architektonische Meisterwerke wie die kolossale buddhistische Stufenpyramide Borobudur und den Hindutempel Prambanan. Bali – die „Insel der Götter“ – verzaubert Dich mit Spiritualität, grünen Reisterrassen und mystischen Tempelbauten. Tauche in die Schönheit dieses Landes ein!

15 Tage Reise mit 4-10 Teilnehmern, 20.08.-03.09.2022 ab/bis Frankfurt/M, 3’767 Franken pro Person (Doppelzimmer), 4’097 Franken (Einzelzimmer). Infos, Details, andere Reisedaten/Preise und Buchung bequem hier.

Georgien – Im Land der tausend Wunder

Bereits aus weiter Ferne können wir unser heutiges Ziel ins Auge fassen und die beeindruckende Landschaft steigert unsere Vorfreude. Der Grosse Kaukasus mit seinem faszinierenden Panoramablick erwartet uns und so führt unsere Fahrt zum Wallfahrtsort, der kleinen Bergkirche Gergeti. Bereits im 14. Jahrhundert wurde die Dreifaltigkeitskirche hier mitten auf dem gewaltigen Berggipfel errichtet. Doch nicht nur ihr Bau ist beeindruckend, besonders der weite Ausblick über die Bergketten und Täler lassen uns staunend zurück. Wir geniessen die Aussicht bis zum Berg Kasbek. Prometheus soll hier, laut griechischen Mythen, von den Göttern an den Berg gefesselt worden sein. Noch auf der Fahrt ins Tal können wir das gewaltige Panorama wirken lassen.

Georgien ist in seiner landschaftlichen, ethnischen und kulturellen Vielfalt geradezu ein Geheimtipp! Entdecke uralte Kirchen und antike Höhlenwohnungen. Dabei kommst Du mit vielen gastfreundlichen Menschen ins Gespräch, auch mit Händen und Füssen. Erleben die einmalige Gebirgslandschaft des Hohen Kaukasus!

Unser Tipp: Die Durchführung der Reise am 11.09.2022 ist mit der nächsten Buchung garantiert!

Infos und Details hier.