Zwei freie Plätze nach Japan!

Japan öffnet seine Grenzen für den Individualtourismus und begrüsst ab dem 11. Oktober 2022 Reisende aus der ganzen Welt – ohne die pandemiebedingten Einreisebeschränkungen. Somit können Schweizer wieder wie vor Corona Japan entdecken. Besonders reizvoll: Abenteuer «off the beaten track». Und diese gibt es im Land der unendlichen Vielfalt en masse.

Die Visumspflicht für kurzfristige geschäftliche und touristische Aufenthalte fällt weg und die Obergrenze von maximal 50’000 täglicher Einreisen wird abgeschafft. Damit hoffen die japanischen Behörden, dass im Herbst wieder zahlreiche Menschen Japan besuchen werden. Die japanische Tourismusindustrie ist jedenfalls gut darauf vorbereitet. In den vergangenen drei Jahren haben trotz der Pandemie zahlreiche neue Unterkünfte in allen Preisklassen eröffnet. Zudem schont der schwache Yen in Japan das Portemonnaie. Japan ist also bereit, internationale Gäste willkommen zu heissen, das unterstreicht auch Bettina Kraemer von der Japanischen Fremdenverkehrszentrale: «Wir freuen uns sehr darüber, dass endlich wieder auch Individualreisende nach Japan einreisen können. Japan hat in den letzten zweieinhalb Jahren alle Vorbereitungen getroffen, um Gäste willkommen zu heissen. Jetzt kann das Abenteuer Japan wieder beginnen!»

Die Herbstlaubfärbung erlebst Du auf den letzten zwei freien Plätzen der Reise „Makaken, Geishas und Fuji-san“ mit dem Schweizer Reiseleiter Simeon Peter, vom 23.10.-13.11.2022 für 5’069 Franken pro Person (Doppelzimmer) bzw. 5’619 Franken (Einzelzimmer). Infos, Details, spätere Reisedaten und bequem buchen direkt hier.

„Insgesamt eine sehr ausgewogene Reise, die einen guten Einblick in Japan gewährt. Die Mischung aus Trekking, Kultur und Moderne stellen eine gute Kombination dar und haben uns sehr gefallen. Besonders möchten wir uns noch einmal bei unseren Reiseleiter, Herrn Simeon Peter bedanken, welcher uns Japan mit Schweizer Präzision nahe gebracht hat. Wir sind immer noch von dieser Reise begeistert.“

Feedback von Peter Klaus M.

Homekino im Nationalpark Hohe Tauern

Viele gute Gründe, Dich für das Apparthotel „AlpenChalet“ zu entscheiden: Zentrale ruhige Lage in Neukirchen am Grossvenediger, direkt bei der Talstation der Wildkogelbahnen, optional Zmorge-Service im Haus oder Halbpension in einem benachbarten Hotel oder Gasthof, Wellness-Bereich und das hauseigene „AlpenCinema“!

7 Tage für max. 6 Personen vom 03.09.-10.09.2022 jetzt für nur 1’584 Franken! Es hat, solang’s hat. Andere Reisedaten und Aufenthaltsdauern auf Anfrage.

Homestay-Trekking in Südalbanien

Charmante Wandertour durch versteckte Täler mit Übernachtungen bei herzlichen Familien!

Albanien gilt als Geheimtipp in Europa. Wir bieten Dir eine tolle Wanderung tief hinein in unentdeckte Täler und spektakuläre Landschaften. Die beiden I-Tüpfelchen sind hierbei die Unterkünfte und Deine völlige Unabhängigkeit und Freiheit. Du schläfst bei herzlichen Gastfamilien in Homestays. Deine Gastgeber haben interessante Geschichten zu erzählen und Du wirst viel über die Geschichte und das Land lernen.

Landestypische Übernachtungen in liebevoll geführten Homestays

Die Tour besticht durch ihren selbstgeführten Charakter: Ausgerüstet mit einem Reisehandbuch, Karten, GPS und einer SIM-Karte geht es auf eine Reise bei der Du Tempo, Verweildauer und Abstecher bestimmst. Übernachtet wird häufig in Homestays und Du bist nicht nur Zaungast, sondern Teil der Gemeinschaft. Du wanderst auf einer der schönsten Routen im Balkan und erlebst so das Beste dieser Region.

Beeindruckende Gegensätze: Traditionelles Gjirokastra und modernes Tirana

Entdecke die Schönheit des versteckten Zagoria-Tals. Wandere auf den Hirtenpfaden entlang türkisfarbener Flüsse, überquere Pässe und schwimme in warmen Quellen. Die Abende mit Ihren herzlichen Gastgebern und die regionalen Spezialitäten versprechen Überraschung und Genuss. Der Besuch der schönen Steinstadt Gjirokaster und der modernen Hauptstadt Tirana runden die Reise ab.

01.10.-08.10.2022, 3-8 Teilnehmer, 699 Franken pro Person im Doppelzimmer (791 Franken im Einzelzimmer). Details, weitere Reisedaten und bequem buchen gleich hier.

Hoch hinaus!

Erlebe im italienischen Aosta-Tal, umgeben von den höchsten Bergen Europas, einen kulturhistorischen (und kulinarischen) Schmelztiegel, atemberaubende Gipfel und die vielen architektonischen Spuren der alten Römer. Lerne, warum dort italienisch, französisch UND deutsch gesprochen wird, warum man die Stadt Aosta am besten auch „von unten“ bewundert und dass Fondue durchaus eine Vorspeise sein kann. Sven Meyer und Andy Janz, Produzenten und Moderatoren des beliebtesten Touristik-Podcasts in Deutschland, Österreich und der Schweiz, berichten aus dem vielleicht bestgehüteten Reise-Geheimtipp.

Eine Woche in der schönen Residenz „Universo“ im Ortszentrum von Pre Saint Didier für max. 4 Personen inkl. Kinder und ein Haustier vom 03.09.-10.09.2022 jetzt für nur 634 Franken! Andere Daten und Aufenthaltsdauern auf Anfrage. Es hat, solang’s hat!

Alpenüberquerung: Noch 2 Plätze frei!

Von der Alpennordseite zur südlichen Sonne von Meran! Wanderreise Oberstdorf-Meran mit Gepäcktransport und Übernachtungen im Tal: Die landschaftlich abwechslungsreiche Tour verläuft über gut ausgebaute Höhenwege und ist für Wanderfreunde mit Trittsicherheit und guter Kondition ein unvergessliches Erlebnis! Dein eingespieltes Bergführerteam vermittelt Dir faszinierende Eindrücke in der ebenso imposanten wie abwechslungsreichen Alpenlandschaft und sorgt dafür, dass Du dieses Naturerlebnis möglichst unbeschwert geniessen kannst. 21.08.-27.08.2022 jetzt dank starkem Franken für nur 1’042 Franken pro Person! Es hat, solang’s hat. Infos, Details, Buchung und weitere Reisedaten direkt hier.

Das Land der Aprikosen zu Fuss entdecken

Rendez-vous im Südkaukasus: faszinierende Begegnungen mit urchristlicher Kultur und Tradition mit aktiver Note!

Die wilde Schönheit des Kleinen Kaukasus zwischen Kasbek und Ararat wurde schon vor Jahrhunderten weithin gerühmt. Geändert hat sich daran bis heute nicht viel. Noch immer besticht Armenien durch weite Hochplateaus, tiefe Schluchten, fruchtbare Ebenen und eine umfassende Artenvielfalt an Flora und Fauna.

Für Wanderfreunde: Zwischen Kasbek und Ararat

Auf kleinstem Raum befinden sich unterschiedlichste Landschaftsformen. Nicht umsonst hat Noah hier die erste Weinrebe nach der Anlandung am Ararat gepflanzt. Die Grundidee unserer Wanderreise ist die Kombination aus leichten und mittelschweren Wanderungen zu Klöstern, Kirchen und unzähligen Kulturgütern, die das kleine Land fast im Überfluss besitzt. Dabei werden Routen auf längst vergessenen Hirtenpfaden in teils völliger Einsamkeit gewählt.

Einmalige Landschaften auf einsamen Wegen durchwandern

Oftmals wird in Gästehäusern genächtigt, wo ein Blick hinter die Kulissen möglich ist, um den Alltag der Einheimischen kennenzulernen. Wer ein aktives Kulturerlebnis mit allerlei Begegnungen sucht und der grossherzigen Gastfreundschaft der Armenier entgegentreten möchte, wird mit Sicherheit keine Langeweile verspüren. Hier auf der Schwelle zum Orient triffst Du auf tiefe christliche Wurzeln, den Stolz eines grossen Volkes und ein Stück verbliebene Sowjet-Ära, eingebettet in grossartige Natur!

14 Tage Reise vom 29.07.-11.08.2022 ab/bis Frankfurt/M jetzt für nur 2’208 Franken pro Person (Doppelzimmer) oder 2’439 Franken (Einzelzimmer). Infos, Details, andere Reisedaten/Preise und Buchung bequem hier.

Swanetien – Wanderparadies im Kaukasus

Eine Reise nach Georgien gleicht einem Trip in die Vergangenheit, bei dem man die letzten grossen Abenteuer Transkaukasiens erleben kann.

Die höchsten Gipfel des georgischen Kaukasus im Blick

Insbesondere im verborgenen Swanetien, der ursprünglichsten und bizarrsten Region Georgiens, bestreitest Du ein spannendes und zugleich anspruchsvolles Trekking und übernachtest dabei stets in urchigen Gästehäusern in kleinen Gebirgsdörfern. Ob im Angesicht des legendären Ushba (4’700 m) oder zu Füssen des Schchara (5’068 m) – während der Wanderungen zwischen Swanen-Dörfern mit Wehrtürmen und Trutzburgen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, begeistern Dich die Gipfel des Zentralkaukasus!

Zu den Trutzburgen der Swanen

Nach „rauen“ Tagen im Gebirge rundest Du die Reise kulturell mit Besuchen in Klöstern, Kirchen und den Weinanbaustätten in Kachetien ab und nimmst ein Stück Vergangenheit mit nach Hause. Wer noch etwas mehr Zeit mitbringt, kann sich auch noch der Kultur und dem schmackhaften Wein im Anschlussprogramm widmen.

24.07.-06.08.2022 (auf Anfrage) für zwei Personen ab/bis Frankfurt/M jetzt für nur 2’108 Franken pro Person. Infos, Details, weitere Reisedaten/Preise und Buchung bequem hier.

Schon bald bei uns buchbar: DIAMIR Erlebnisreisen!

DIAMIR gehört zu den führenden Veranstaltern für Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Die DIAMIR-Geschichte begann mit der Idee, deutschsprachig geführte Natur- und Kulturrundreisen in kleinen Gruppen von maximal zwölf Teilnehmern zu konzipieren, die sensibles Reisen in die schönsten Regionen der Welt ermöglichen. Und so entschloss sich eine kleine Gruppe Reiseenthusiasten, einen eigenen Reiseveranstalter zu gründen.

DIAMIR wurde im Jahre 2000 gegründet und ist nach dem „König der Berge“, dem Nanga Parbat in Pakistan benannt. Die Namenswahl spiegelt die Reisebegeisterung der Gründer – zugleich Geschäftsführer – wider, die leidenschaftlich gern die weite Welt erkunden und als Bergsteiger oder Kletterer auf Tour gehen, aber auch ein ausgesprochenes Faible für fremde Kulturen, für Safari und Tierbeobachtung haben. Ihre Überzeugung: Wer sich auf das aktive Unterwegssein einlässt, das die DIAMIR-Reisen auszeichnet, begegnet Land und Leuten deutlich bewusster und intensiver – ein Aspekt, der bis heute tief in der Unternehmensphilosophie verankert ist.

Den DIAMIR-Newsletter bestellst Du hier.

Versunkene Städte und versteckte Buchten am legendären Lykischen Pfad
Feenkamine, unterirdische Städte und Höhlenkirchen
Ararat (5’137 m): Legendäre Bergtour auf den majestätischen Arche-Noah-Berg in Ostanatolien