Morgenland aus tausendundeiner Nacht

Seidenstrasse pur: Quirlige Basare, prächtige Medresen, urchige Jurten und Hochburgen islamischer Architektur! Diese Reise entführt Dich zu den grossartigsten Zeugnissen islamischer Architektur und in die Handelsmetropolen an der Seidenstrasse. Erlebe die quirligen Oasen inmitten der Wüsten Kysylkum und Karakum, wo sich einst schwer beladene Kamelkarawanen ihren Weg bahnten.

Die blauen Kuppeln der Seidenstrasse

Tauche ein in das Treiben dieses orientalischen Landes: Ob vor dem Registan von Samarkand oder bei der Besichtigung der Altstadt von Buchara, die schiere Anzahl und prächtige Ausstattung der Bauwerke ist überwältigend. Eine Nacht verbringst Du in einer traditionellen Jurte in der Wüste Kysylkum und erlebst den Sternenhimmel aus „1001 Nacht“ am knisternden Lagerfeuer mit musikalischer Untermalung durch einen Akyn, einen Folkloresänger.

Wüste, Jurten und Basare

Lass Dich begeistern von den lebhaften Basaren Zentralasiens, wo sich noch heute Spuren der Herrscher aus glanzvollen Zeiten entlang der Seidenstrasse finden. Unsere Reise bietet immer wieder Zeit zur freien Verfügung. Wenn schliesslich über den Plätzen der Städte die Sonne versinkt, die Lichter angehen und alles still wird, weht noch immer ein Hauch von Seidenstrasse durch die Gassen. Der Ausflug ins fruchtbare Ferganatal sollte auf keiner Usbekistan-Reise fehlen. Erfahre mehr über das traditionelle Kunsthandwerk Usbekistans, über die Geschichte der Baumwollproduktion und die Geheimnisse der Seidenspinnerei.

13.10.-27.10.2022 jetzt für 2’537 Franken pro Person (Doppelzimmer) bzw. 2’783 Franken (Einzelzimmer). Es hat, solang’s hat. Details, weitere Reisedaten und bequem buchen direkt hier.

„Wir möchten uns recht herzlich bedanken für die toll organisierte Reise durch Usbekistan. Unser Guide vor Ort, Sarvar, hat die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Sarvar hat unsere Wünsche von den Augen abgelesen, er hat stets die besten Standorte für ein optimales Foto gekannt, hat geholfen auf Märkten Preise auszuhandeln, hat Tee für kranke Bäuche besorgt, obwohl auch sein Bauch krank war, hat uns zu sich nach Hause eingeladen und uns seine Kultur näher gebracht, hat Ansichtskarten und Briefmarken besorgt, war behilflich beim Währungstausch, kannte die leckersten Restaurants usw. 

Wir können ihm gar nicht genug danken.

Unsere nächste Reise mit DIAMIR für das kommende Jahr haben wir schon gebucht!

Ihr seid toll! Macht so weiter!“

Ehepaar J. und Anke E.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.